News 2015

18.11.2015
Bundesrats-Drucksache zur Änderung des Mess- und Eichgesetzes veröffentlicht
In den News vom 10.09.2015 (siehe unten) wurde bereits auf die vom BMWi beabsichtigte Änderung des Mess- und Eichgesetzes vom 25. Juli 2013 hingewiesen. Der Entwurf des Änderungsgesetzes wurde vom Bundeskabinett verabschiedet und liegt nun als Drucksache des Bundesrats vor.
» zum Gesetzentwurf

 

20.10.2015
Vorzeitiges Ende der Eichfrist bei Stempelverletzung nicht bei Arbeiten an Messgeräten unter Aufsicht
Nach § 37 Abs. 2 Nr. 4 MessEG endet die Eichfrist vorzeitig, wenn die vorgeschriebenen Kennzeichen unkenntlich, entwertet oder vom Messgerät entfernt sind. Diese Regelung soll mit dem Änderungsgesetz zum MessEG nicht gelten, wenn die Stempelverletzung unter Aufsicht eines Eichbediensteten oder eines Leiters einer staatlich anerkannten Prüfstelle erfolgt. Diese Änderung wird bereits heute zumindest von einigen Eichbehörden praktiziert.
» weitere Informationen

 

25.09.2015
Neue Satzung der PTB veröffentlicht
Am 25. September 2015 wurde im Bundesanzeiger die Satzung der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) veröffentlicht. Gegenüber der bisherigen Fassung besteht eine wesentliche Änderung bei den Aufgaben der Vollversammlung für das Mess- und Eichwesen (VV). Abweichend von der bisherigen VV, die über technische Angelegenheiten des Eichwesens nicht nur beraten sondern auch beschlossen hat, dient die VV künftig nur noch dem Informations- und Erfahrungsaustausch auf dem Gebiet des Mess- und Eichwesens.
» zur Satzung

 

10.09.2015
Entwurf zur Änderung des Mess- und Eichgesetz vom 25. Juli 2013
Das BMWi hat den betroffenen Kreisen einen Entwurf zur Änderung des Mess- und Eichgesetzes vom 25. Juli 2013 vorgelegt. Inhaltlich wurden die Richtlinien durch das Mess- und Eichgesetz bereits umgesetzt. Es fehlt aufgrund der späteren Veröffentlichung der Richtlinien im März 2014 noch der europarechtlich geforderte Umsetzungshinweis unter Nennung der konkreten Richtlinienbezeichnung. Dieser Hinweis soll mit dem Gesetz zur Änderung des Mess- und Eichgesetzes eingefügt werden. Darüber hinaus sollen offensichtliche und redaktionelle Fehler behoben und einige Ergänzungen im Bereich des Fertigpackungsrechts vorgenommen werden.

 

13.05.2015
a:m+i auf der ZMP 2015
Die Agentur für Messwertqualität und Innovation e.V. (a:m+i) hat mit eigenem Messestand am FNN-Fachkongress „Zählen-Messen-Prüfen“ am 11. und 12. Mai 2015 in Leipzig teilgenommen. Die Agentur hat als Sponsor und mehrere Mitglieder der Agentur haben als Referenten und Moderatoren zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen.
» zum Bericht

 

15.04.2015
Kein Smartmeter-Einbau mit Zwang - Stellungnahme des Verbraucherzentrale Bundesverbandes zum Eckpunktepapier „Verordnungspaket Intelligente Netze“
Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) sieht es als erwiesen an, dass die neue „intelligente Infrastruktur“ für die Mehrzahl der Verbraucher mehr Kosten als Nutzen bringt. Darüber hinaus ist der Beitrag der Vernetzung auf Haushaltsebene für die Netzdienlichkeit gering und stellt i.d.R. nicht die kostengünstigste Lösung zur Hebung von Effizienzpotenzialen auf der Netzebene dar. Anstelle eines Zwangsrollouts sollte daher auf Freiwilligkeit und einen marktlichen Einbau gesetzt werden.
» zur Stellungnahme

 

10.02.2015
PTB-Anforderungen 50.8 "Smart Meter Gateway" erschienen
Diese PTB-Anforderungen (PTB-A) wurden von der Vollversammlung der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt für das Eichwesen im Dezember 2014 verabschiedet. Sie legen betreffend der Tarifanwendungsfälle gemäß BSI TR 03109-1 Anforderungen nur für die TAF 1, 2, 6 und 7 fest. Über die Anwendbarkeit dieser PTB-A als anerkannte Regeln der Technik bzw. Stand der Technik im Sinne des Mess- und Eichgesetzes entscheidet gemäß § 46 MessEG der Regelermittlungsausschuss.
» zu PTB-A 50.8


26.02.2015
Fachsymposium 2015 der Agentur für Messwertqualität und Innovation e.V. fand in der Ostfalia in Wolfenbüttel statt
Etwa 120 Experten haben am 25. Februar 2015 an der Veranstaltung in der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Wolfenbüttel teilgenommen. Leitthema der Veranstaltung war die seit dem 01. Januar 2015 geltende Neuregelung des gesetzlichen Messwesens.
» zur Pressemitteilung

 

 

 

Leitbild

Unser Ziel
Förderung und Sicherung innovativer Messverfahren beim Handel mit Energie und Wasser unter besonderer Berücksichtigung des Verbraucherschutzes und des lauteren Wettbewerbs.

Aktuelles


Fachsymposium 2019
Das Fachsymposium 2019 findet am 13. Februar 2019 wieder in der Ostfalia Hochschule in Wolfenbüttel statt. Die öffentliche Veranstaltung gibt einen Überblick über die aktuellen politischen, wirtschaftlichen und spartenübergreifenden technischen Entwicklungen insbesondere für Messtellenbetreiber und Prüfstellen. Themenschwerpunkte sind Pro und Contra zum Rollout intelligenter Messsysteme sowie Stichprobenpüfungen, Elektromobilität und das AGFW-Wärmezählerprüfprogramm.
» Vortragsprogramm und Anmeldung